Erfolgreich zu sein bedeutet mehr als ein gefülltes Konto. Finde heraus, wie du ganzheitlich erfolgreich wirst

    Wirf einen ehrlichen Blick auf dich und deinen Erfolg mit dem "Erfolgsquadranten"

    Vielleicht geht es dir ja auch so: du hast dir Ziele gesetzt, willst erfolgreich sein, aber irgendwie funktioniert es nicht so, wie du dir das vorgestellt hast. Oder aber du bist zwar erfolgreich, aber nicht wirklich glücklich damit. Daher meine Frage:

     

    Gibt es eine Möglichkeit, ganzheitlich erfolgreich und somit auch glücklich zu sein?

     

    Ich bin Ulrich Ege, integraler Coach und Berater. Keine Sorge, ich komme jetzt nicht mit irgendwelchen dubiosen Versprechen, wie du in zwei Monaten Millionär wirst, 20kg abnimmst oder im Schlaf deinen Traumpartner findest 😉

    Was ich allerdings versprechen kann: Das nachfolgende Tool kann dir dabei helfen, mehr Klarheit über deine aktuelle Situation zu gewinnen und über das, was du wirklich willst. Und diese zwei Dinge sind für mich die Basis für deinen Erfolg – egal in welchem Bereich: privat, beruflich oder finanziell.

    Ich selbst bin im Rahmen meiner Ausbildung zum integralen Coach auf dieses Tool gestoßen und möchte dir dieses Modell nun auch vorstellen. Ich hoffe, dass es dir auch dabei hilft, mehr Klarheit zu finden. Gibt es also eine Möglichkeit, ganzheitlich erfolgreich und glücklich zu sein? Diese Frage betrachten wir nun mit dem Erfolgsquadranten, der das Thema Erfolg aus vier verschiedenen Perspektiven zeigt.

     

    Die vier Perspektiven von Erfolg in deinem Leben

    Die ICH-Perspektive

    Betrachten wir zuerst den Quadranten oben links. Die „ICH-Perspektive“, die hier eingenommen wird, ist die subjektive bzw. individuelle, deine „innere Welt“, das heißt es geht hier vor allem um deine Persönlichkeit und somit auch um die Themen Mindset, Glaubenssätze, Gedanken und Gefühle sowie deine persönlichen Wertvorstellungen.

    Die ES-Perspektive (äußere Welt)

    Oben rechts betrachten wir objektive Fakten, also deine „äußere Welt“ (ES-Perspektive). Hier geht es um deine Kompetenzen, dein Verhalten und deine persönliche Situation. Viele dieser Fakten finden sich auch in deinem Lebenslauf: deine Ausbildung, deine Berufserfahrung, deine Sprachkenntnisse. Zudem solltest du einen objektiven Blick auf deine gesundheitliche und finanzielle Situation werfen und dir überlegen, wie denn beispielsweise dein Tagesablauf aussieht (Verhalten, Handlungen, Routinen).

    Die WIR-Perspektive

    Unten links (WIR-Perspektive) kommen die Beziehungen ins Spiel. Solange wir nicht zurückgezogen als Einsiedler leben, kommen wir ständig in Kontakt mit anderen Menschen. Was hier betrachtet wird ist das „Innere“ eines Systems. Hierzu zählen vor allem die Beziehungen im privaten und beruflichen Bereich, das Miteinander in der Gemeinschaft und die Kommunikation untereinander.

    Die SIE-Perspektive

    Der letzte Quadrant unten rechts (SIE-Perspektive) umfasst die Systeme, in denen wir leben, somit unser äußeres Umfeld: unsere Gesellschaft, (Unternehmens-)Kultur, Gesetzgebung, Marktgegebenheiten, Branche etc. Letztendlich handelt es sich hierbei um „systembedingte“ Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse, die bei dem zu betrachtenden Thema zu berücksichtigen sind.

     

    Und wie nutze ich die vier Quadranten nun?

    Nun solltest du dein Thema (in unserem Beispiel die Frage nach ganzheitlichem Erfolg) für jeden Quadranten aus der jeweiligen Perspektive betrachten. Jede Sichtweise (bzw. jeder Quadrant) ist dabei wichtig, um wirklich integrale Lösungen bzw. Antworten zu bekommen.

    Als Anregung hier ein paar mögliche Fragen zur Bestandsaufnahme:

    • Was bedeutet eigentlich Erfolg für mich?
    • Was fühle und denke ich, wenn ich erfolgreiche Menschen sehe?
    • Mache ich wirklich das, was ich tun WILL oder nur das, was ich tun SOLL?
    • Habe ich das nötige Wissen und die Erfahrung, um mein Ziel zu erreichen?
    • Wie ist meine finanzielle / berufliche / gesundheitliche Situation?
    • Fühle ich mich in meiner (privaten und beruflichen) Umgebung wohl?
    • Muss ich alles selbst machen oder kann ich mein Netzwerk nutzen?
    • Welche Rahmenbedingungen und gegebene Strukturen muss ich berücksichtigen?

    Dies sind natürlich nur beispielhafte Fragen, die je nach Thema unterschiedlich ausfallen können. Wichtig ist, dass du wirklich jeden Quadranten ehrlich beleuchtest, um ein ganzheitliches Bild deiner aktuellen Situation und deiner persönlichen Erfolgsfaktoren zu bekommen.

     

    Nun geht es um deine Zukunft und konkrete Schritte dorthin

    Deine Vision: Nach der Bestandsaufnahme kannst du in einem nächsten Schritt einen Sprung in die Zukunft wagen und überlegen, was du wirklich willst und was du in 3-5 Jahren erreicht haben willst, idealerweise ebenfalls mit dem 4-Quadranten-Modell:

    Was willst du in deiner Innenwelt verändern? (ICH-Perspektive)
    Wie willst du dein Leben durch deine Fähigkeiten und Potentiale im Außen gestalten? (ES-Perspektive)
    Wie willst du deine Beziehungen positiv verändern? (WIR-Perspektive)
    Was willst du in deinem Umfeld verändern (Arbeit, Wohnort, Familie, Freundeskreis)?

    Deine Ressourcen: Wenn du dir darüber im Klaren bist, wo du momentan stehst und wohin du willst, stellt sich die Frage, ob du dein Ziel mit den bestehenden Ressourcen erreichen kannst oder ob noch weitere Dinge für deinen Weg zum Erfolg notwendig sind.

    Schließlich geht es an die konkrete Zielplanung: Welche Schritte sind nötig, um dein Ziel zu erreichen? Welche Zwischenziele machen Sinn?

     

    Wichtig ist es hierbei, dir darüber bewusst zu sein, dass es Sicherheit nicht gibt. Das bedeutet: Es können auf deinem Weg Dinge passieren, die es erforderlich machen, flexibel zu sein, dein Ziel anzupassen oder einen Umweg zu gehen.”

     

    Neben der gewonnenen Klarheit und der Flexibilität sind auch noch Kontinuität und Disziplin gefragt, denn der Weg zum Ziel kann lang und steinig sein. Wie heißt es doch so schön: ohne Fleiß kein Preis.

     

    Lass dir auf deinem persönlichen Weg helfen. Und das zu Preisen,
    die für dich bezahlbar sind. Mithilfe der Coaches, Trainer*innen und Expert*innen,
    die dir hier ihre Angebote vergünstigt zur Verfügung stellen.


     

    Fair Coach Empfehlung:

    Diese Coaches können dir dabei helfen, zu dir selbst zu finden:

    TATSINN Coaching für kraftvolle Entscheidungen mit Ann-Carolin
    Systemisches Coaching für mehr Klarheit und Zufriedenheit im Job mit Markus

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Jetzt im Mitgliederbereich anmelden und passende Coachingangebote finden:

     

     

    Über den Autor

    Ulrich Ege

    Ulrich ist Integraler Coach, Berater & Buddy.

    Wir haben ihn gefragt, was erfolgreich zu sein für ihn bedeutet:

    ,,Erfolgreich zu sein bedeutet für mich letztendlich, meiner Freude zu folgen und ganzheitlich glücklich zu sein. Natürlich gehört dazu eine gewisse finanzielle Freiheit bzw. Unabhängigkeit, aber das alleine macht eben nicht glücklich. Erfolgreich zu sein bedeutet für mich vielmehr, zu wissen, was ich WIRKLICH will und diese „Vision“ in möglichst allen Lebensbereichen zu verwirklichen. Erfolgreich fühle ich mich dann, wenn ich abends voller Dankbarkeit auf den Tag zurückblicken kann und ich mich auf jeden neuen Tag freue.”

    Bei uns bietet dir Ulrich ein Einzelcoaching für 60 Euro an. Jetzt im Mitgliederbereich Ulrichs Angebot entdecken und buchen: Ganzheitlicher Erfolg – finde Klarheit und deine Berufung im Einzelcoaching

    Hier kommst du zu Ulrichs Website.

    • Show Comments

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    comment *

    • name *

    • email *

    • website *